„Mathematik im Blickpunkt“

Januar 30, 2008

Unter diesem Tiel hat das FIZ Karlsruhe/Zentralblatt MATH zum Jahr der Mathematik einen Report herausgegeben. Die Beiträge berichten über die Geschichte, gegenwärtige Angebote und Projekte im Bereich der mathematischen Fachinformation, darunter auch das gemeinsam mit der SUB Göttingen realisierte ERAM-Jahrbuch-Projekt.

Das Titelblatt dieses Reports zeigt ein aufgeschnittenes Möbiusband, eine Skulptur des japanischen Künstlers Keizo Ushio, die in Mihama (Japan) bewundert werden kann.


Auch das aktuelle Verzeichnis Mathematik 2007/08 des Verlages Walter de Gruyter ist mit dem Bild einer Ushio-Skulptur illustriert. Hier sehen wir einen aufgeschnittenen „Donut“. Wie man sich das Zustandekommen der Form vorstellen kann, zeigt diese Bildfolge


Virtuelle Ausstellung mit 27 Skulpturen von Keizo Ushio



Seit heute …

Januar 29, 2008

… ziert das offizielle Logo des Jahres der Mathematik mein Weblog.

Ich musste zwar etwas basteln, habe aber wieder dazugelernt.


Startschuss für das Jahr der Mathematik

Januar 23, 2008

sogar ein Radiomoderator verkündete es: heute beginnt offiziell das Jahr der Mathematik – in Berlin findet die Auftaktveranstaltung statt

wer keine Einladung zu dieser Veranstaltung hat, aber mitfeiern möchte: der Deutschlandfunk sendet heute Abend zwischen 21 und 22 Uhr Teile des Programms „Pisa, Bach, Pythagoras“


David Hilbert

Januar 23, 2008

wurde heute vor 146 Jahren in Königsberg, dem heutigen Kaliningrad, geboren.


Sonja Kowalewskaja

Januar 15, 2008

zu ihrem heutigen 158. Geburtstag


das angeblich schlechte Image der Mathematik

Januar 15, 2008

In seiner Lesermeinung zum Beitrag Rechnen lohnt sich in der FAZ schreibt Bryan Hayes:

„Mir scheint, dass das angeblich schlechte Image der Mathematik in hohem Maße nicht aus der Realität rührt, sondern daher, dass ja unbedingt jeder Journalist etc. immer wieder diese Sprüche a la „ich war schlecht in Mathe“, „Mathe ist Mist“ etc. bringen muss.
Das sagt mehr über die jeweils Schreibenden/Talkenden aus, als über das, was die meisten über dieses Thema denken.“

Den Eindruck habe ich auch.


Mädchen und Mathe

Januar 14, 2008

Unter diesem Titel gibt es auf der Mädchen-Online-Plattform LizzyNet einen sehr schönen Beitrag.
Außerdem widmet sich LizzyNet mit der „Zahl des Monats“ dem Jahr der Mathematik 2008.
Im Januar ist es die SIEBEN. Sieben Tage hat die Woche, die sieben Weltwunder, Schneewittchen und die sieben Zwerge, die sieben Schwaben, die Göttinger Sieben, 007, ein Buch mit sieben Siegeln, Max und Moritz: eine Bubengeschichte in sieben Streichen, die sieben Weltmeere, die sieben mathematischen Millenniumprobleme, …