das angeblich schlechte Image der Mathematik

In seiner Lesermeinung zum Beitrag Rechnen lohnt sich in der FAZ schreibt Bryan Hayes:

„Mir scheint, dass das angeblich schlechte Image der Mathematik in hohem Maße nicht aus der Realität rührt, sondern daher, dass ja unbedingt jeder Journalist etc. immer wieder diese Sprüche a la „ich war schlecht in Mathe“, „Mathe ist Mist“ etc. bringen muss.
Das sagt mehr über die jeweils Schreibenden/Talkenden aus, als über das, was die meisten über dieses Thema denken.“

Den Eindruck habe ich auch.

One Response to das angeblich schlechte Image der Mathematik

  1. mathebuch sagt:

    Da ist etwas dran. Sie wiederholen es immer und immer wieder. Das ist mehr als lästig.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: